TXT I PDA I Print I Full

newsroom - nachrichten für journalisten

Top-Story vom 06.07.2015 I 16:30 I DPA

Autoren kritisieren Bezahlung pro Seite bei Amazon

Amazon stellte zum Monatsanfang das Verfahren für Tantiemen-Zahlungen im Abo-Angebot Kindle Unlimited und der Kindle-Leihbücherei um. Sie orientieren sich nicht mehr an der Zahl der Ausleihen eines Titels, sondern daran, wie viele Seiten dabei tatsächlich gelesen wurden.

Berlin (dpa) - Die Idee von Amazon, bei seinen digitalen Bücher-Flatrates die Vergütung der Urheber von der Zahl gelesener Seiten abhängig zu machen, ist auf Kritik bei Autoren in Deutschland gestoßen. "Dies ist ein kontrollierender Eingriff in den intimen Dialog des Lesers mit dem Buch und das damit verbundene Verhältnis zum Autor", erklärte die Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftsteller in der Gewerkschaft Verdi, Eva Leipprand, am Montag.

weiter lesen ...

News per eMail: News per eMail News RSS Jobs Jobs Premium-Abo: nur 1RSS Jobs pro Monat

Weniger Politikmagazine im Ersten - ARD weist zurück

Die Politikmagazine im Fernsehen haben eine lange Tradition. Ihre herausragende Stellung zur Meinungsbildung hätten die Sendungen aber verloren, sagt ein Medienexperte und rät zur Verschlankung.

DPA I 06.07.2015 I 07:10 (mehr)

"Verschlossene Auster" für Rüstungsfirma Heckler & Koch

Wer Waffen herstellt und exportiert, möchte nicht viele Schlagzeilen in der Presse, vor allem keine negativen. Der Gewehrhersteller Heckler & Koch zeige sich aber besonders verschlossen, kritisieren Journalisten. Das Unternehmen widerspricht.

DPA I 06.07.2015 I 07:00 (mehr)

Stundenlanger Sendeausfall bei Arte durch Hitze-Brand

Die Panne war so schwer, weil auch das Notstromaggregat betroffen war.

DPA I 06.07.2015 I 04:50 (mehr)

alle von Heute Gestern