TXT I PDA I Print I Full

newsroom - nachrichten für journalisten

Top-Story vom 29.08.2014 I 15:17 I Newsroom

Alexander Marinos: Abschied von „Eßlinger Zeitung“ nach sechs Monaten

Mit diesem Abschied hat in Redaktion und Verlag niemand gerechnet. Nach nur sechs Monaten verlässt Chefredakteur Alexander Marinos nach NEWSROOM-Infos die „Eßlinger Zeitung“. Von Bülend Ürük.

Esslingen - Marinos, promovierter Diplom-Journalist, kam im Frühjahr aus dem Rheinland, vom Bonner General-Anzeiger, in den Südwesten der Republik, um das Traditionsblatt im Sinne der Leser weiterzuentwickeln, wie es damals in der offiziellen Verlagsmitteilung hieß, und der Redaktion Führung zu geben. Die ersten Pflöcke konnte er bereits setzen, „er hat uns bei den Veränderungen mitgenommen, gezeigt, dass Veränderungen Teamarbeit sind“, verlautet es aus dem Haus.

weiter lesen ...

News per eMail: News per eMail News RSS Jobs Jobs Premium-Abo: nur 1RSS Jobs pro Monat

Top-News der vergangenen 24 Stunden

Der Zugriff auf diese Meldungen ist nur für Abonnenten möglich.

Leiter Online/Multimedia in Ulm gesucht

Vorausgesetzt werden unter anderem crossmediale Erfahrung und eine hohe Affinität zu den neuen Medien.

Newsroom I 28.08.2014 I 15:55 (mehr)

Burda glaubt an Print und kauft Zeitschriften in Indien

Hubert Burda Media setzt auf Print - in Indien.

Newsroom I 28.08.2014 I 15:15 (mehr)

Workshop für Journalisten: TV-Interview-Training

Die Grundlagen der Interview-Führung werden aufgefrischt und vor allem viel geübt.

Newsroom I 28.08.2014 I 15:00 (mehr)

Samuel Koch kann nach "Wetten, dass..?"-Unfall wieder Auto fahren

DPA I 28.08.2014 I 13:00 (mehr)

Historischer Drehstart bei RTL: "Deutschland!"

RTL will seine Film- und Serienproduktion wieder ankurbeln.

DPA I 28.08.2014 I 11:00 (mehr)

Urteil: E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf der Dateien untersagen

Die Verbraucherzentrale hatte gegen einen Online-Händler geklagt, der das Verbot des Weiterverkaufs in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verankert hat.

DPA I 28.08.2014 I 08:00 (mehr)

Viel Arbeit für Social-Media-Team: Zeitung will Journalisten-Konten zentral steuern

Wem gehören die öffentlich zugänglichen Konten von Journalisten auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest oder Instagram? Eine Zeitung hat entschieden: der Mitarbeiter richtet Konten in allen möglichen sozialen Medien ein, das Passort bekommt der Verlag. Von Bülend Ürük.

Newsroom I 28.08.2014 I 05:00 (mehr)

alle von Heute Gestern